Hochschule Luzern

Technik-, Mobilitäts- & Tourismusgeschichte
am Institut für Natur- & Geisteswissenschaften ING

Projektjahr: 2005
Partner: Hochschule Luzern Technik & Architektur
Idee & Konzept: This Oberhänsli
Umsetzung: Prof. Urs Grüter, This Oberhänsli

Im Sinne einer Erweiterung des traditionellen Kulturbegriffes wurde für die Hochschule Luzern mit dem interdisziplinären Angebot eines Unterrichtes zur Technik- und Industriegeschichte, zur Mobilitäts- und Tourismusgeschichte, aber auch zur Kommunikations- und Wissenschaftsgeschichte ein Mehrwert und Alleinstellungsfaktor geschaffen. Die thematische Nähe zu den Berufswelten der Absolventen des tertiären Bildungsweges bietet die Grundlage zu einem verbesserten Verständnis von Natur- und Geisteswissenschaften.

 

ausserschulischer Lernort, www.this-oberhaensli.ch
Exkursion zum Thema ‚Alpenqueren‘
Lernort Museum, www.this-oberhaensli.ch
Exkursion zum Thema ‚Tunnelbau‘
Exkursion zum Thema Alptransit und Gotthard, www.this-oberhaensli.ch
Originalobjekt als Quelle

 

Nachhaltigkeit
als interdisziplinäres Blockwochenangebot
der Hochschule Luzern

Einführung in das komplexe Thema der Nachhaltigkeit.

Projektjahr: 2018
Modulverantwortung:  Dr. This Oberhänsli
Bereich Lebenszyklusanalyse & Ernährung:  Martina Alig, Treeze Ltd. (fachliche Leitung)
Bereich Mobilität: Dr. This Oberhänsli

Gastreferenten:  Bruno Bebie, Energiebeauftragter der Stadt Zürich 2000-2018; Gerold Schatt, Leiter Nachhaltigkeit Emmi Gruppe; Jens Soth, Projektleiter Wertschöpfungsketten & Rohstoffe Helvetas; Dr. Justus Gallati, Dozent HSLU Wirtschaft, Dr. Albrecht Ehrensperger, Forschungsleiter Zentrum für nachhaltige Entwicklung und Umwelt (CDE) an der UNI Bern

Ziel dieses Einführungskurses ist das Kennenlernen des Konzepts der Nachhaltigkeit, seines Ursprungs und seiner wesentlichen Verwendungsweisen. Die Blockwoche ermöglicht einen Einblick in die ökonomische, soziale und ökologische Dimension der Nachhaltigkeit und deren Grundkonzepte. Am Beispiel eines Lebenszyklusanalyse eines Lebensmittels können Kriterien der Nachhaltigkeit beurteilt und Umsetzungen von Strategien zur Optimierung der Nachhaltigkeit erarbeitet werden.

Grundlagen helfen den Begriff ‚Nachhaltigkeit‘ nicht nur als Modewort zu verstehen.